Wir verwenden Cookies und Analyse-Tools, um die Nutzerfreundlichkeit der Website zu verbessern. Durch die weitere Verwendung unserer Inhalte und Leistungen erklären Sie sich mit der Nutzung von Cookies einverstanden.
+41 62 893 24 24

Brandlöschsysteme

Fogmaker ist ein schwedischer Hersteller von vollautomatischen Brandlöschsystemen für geschlossene Motorräume. Die Einsatzmöglichkeiten des innovativen Feuerlöschsystems finden in den unterschiedlichsten Bereichen ihren Einsatz: Busse, LKW, Baumaschinen, Spezialmaschinen (Holzindustrie, Tunnelbau), Bahn, Boote und Industriemotoren.
 
Ein Feuer in einem ungeschützten Motorraum ist schwierig rechtzeitig zu erkennen und entwickelt sich häufig extrem schnell in der Intensität. Diese Art von Feuer ist fast unmöglich mit einem tragbaren Feuerlöscher zu bekämpfen. Fogmaker ist ein Brandlöschsystem, das Feuer in Fahrzeugen durch ein Wassernebelgemisch (Wasser, Löschmittel und Frostschutz) kühlt und erstickt. Die enthaltene Löschflüssigkeit schützt ausserdem vor Wiederaufflammen des Feuers und arbeitet mit 100b Hochdruck und verteilt den Wassernebel Mithilfe von Düsen. Der Sauerstoff wird somit verdrängt und die Temperatur kann in kürzester Zeit um bis zu 700°C gesenkt werden. Die Aktivierung des Systems findet pneumatisch über die Detektorleitung oder über einen elektrischen Schalter statt. Sobald Feuer ausbricht, berstet der Detektorschlauch. Dadurch wird das Ventil auf dem Löschbehälter aktiviert und die Löschflüssigkeit wird verteilt.
 

Funktionsweise:

  • Der mit 100-105 bar unter Druck stehende Kolbenakkumulator mit Löschmittel (1) ist an ein Verteilsystem bestehend aus einem Hochdruckschlauch und -rohren sowie Spezialdüsen (2) angeschlossen.
  • Die Detektorflasche (3), die je nach Modell einen Druck zwischen 24 und 31 bar aufweist, ist an ein Detektionssystem aus Polymerschlauch (4) angeschlossen.
  • Kolbenakkumulator und Detektorflasche sind über ein patentiertes Ventil (5) verbunden, das den Kolbenakkumulator geschlossen hält, solange der Druck in der Detektorflasche normal ist.
  • Im Brandfall platzt der Detektionsschlauch (6), der Druck im Detektionssystem fällt ab und das Ventil im Kolbenakkumulator öffnet sich. Der Druckwächter alarmiert den Fahrer durch akustische und optische Signale am Alarmpanel (7). Das Löschmittel wird durch die Düsen des Verteilsystems gepresst und im Motorraum bzw. im geschlossenen Raum (8) wird ein Wassernebel versprüht.
 
1 Liter Löschmittel absorbiert 540'000 Kilokalorien Wärmeenergie und bildet gleichzeitig 1'700 Liter Wassernebel.
 
 
Der Wassernebel des Fogmaker Brandlöschsystems ist extrem fein. Rund 8.000 Tropfen Wassernebel passen in einen normalen Wassertropfen.