Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf diese Webseite zu analysieren. Außerdem werden Informationen zu Ihrer Verwendung dieser Webseite an Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weitergegeben. Diese Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.
+41 62 893 24 24

Schutzbelüftungsanlagen

Schutzbelüftung für Baumaschinen | Saubere Luft für Maschinisten

Beim Gebäuderückbau, in Deponien, Recyclingcentern oder Kompostieranlagen kann verunreinigte Luft vorkommen. Wir unterstützen Sie beim Schutz der Gesundheit Ihrer Mitarbeiter
 
Maschinenführer, Operatoren und Fahrer werden in Ihrer Arbeitsumgebung - einem kleinen Fahrerhaus - täglich mit grossen Mengen von Schadstoffen konfrontiert. Zumindest dann, wenn sie nicht über die passenden Schutzeinrichtungen verfügen. Eine Schutzbelüftungsanlage ist ein Arbeitsmittel, das auf dem Kabinendach eines Fahrzeugs angebracht wird, mit dem Arbeiten in einer kontaminierten Umgebung durchgeführt werden. Die Anlage bläst Atemluft in die hermetisch abgeschlossene Kabine, in welcher eine Person arbeitet. Die Gesundheit dieses Menschen kann unmittelbar von der Versorgung mit sauberer Atemluft abhängen. Die Anlagen eignen sich für die Verwendung auf Erdbewegungsmaschinen und anderen Fahrzeugen, die in Bodensanierungs- oder Abrissarbeiten eingesetzt werden, bei denen Schadstoffe, Dämpfe oder Gase freigesetzt werden können. Verschiedene Systeme und passende Filter sind erhältlich - mit System und Filter für maximalen Schutz
 
 

Betrieb der BMAir-Schutzbelüftungsanlage

  • Die BMAir-Schutzbelüftungsanlage wird auf dem Dach der Kabine oder auf dem Deck der Maschine montiert.
  • Die kontaminierte Luft wird durch den Einlass des Systems angesaugt.
  • Zuerst werden die groben Staubpartikel herausgefiltert, gefolgt von einer HEPA Feinstaubfilterung.
  • Gase und Dämpfe werden dann von den Aktivkohlefiltern entfernt.
  • Das Gebläse bläst die gefilterte Atemluft in die Kabine.
  • Das Überwachungssystem prüft unter anderem einen konstanten leichten Überdruck, die Standzeit der Filter und optional die Luftqualität mittels Sensor(en).
  • Überschüssige Luft tritt durch Nähte und Spalten aus der Kabine aus.
  • Eine grüne Lampe auf dem Dach zeigt an, dass das System voll funktionsfähig ist.
 

Eine Lösung für jede Arbeitsumgebung

Kompostierung
Kompostierungsanlagen oder Aufbereitungsanlagen für Grünabfälle produzieren täglich große Mengen Grünabfälle. Bei der Aufbereitung können Maschinenführer und Operatoren großen Mengen giftiger Gase, Dämpfen und Schimmel ausgesetzt sein. Der Kontakt mit diesen Stoffen, über die Atemwege oder sogar die Poren, kann schwere Gesundheitsprobleme verursachen. Als Unternehmen, und auch als Maschinist, sollte man dem eigentlich immer vorbeugen wollen.
 
Lagerung & Transport
Fahrer werden häufig mit Spitzenwerten verunreinigter Stoffe konfrontiert. Zum Beispiel wenn ein verunreinigter Stoff in den Container geschüttet wird. Gerade in diesen Augenblicken ist ein komplett geschütztes Fahrerhaus mit gereinigter Luft lebenswichtig. Selbst die Exposition gegenüber äußerst kleinen Konzentrationen kann kurzfristig bereits lebensbedrohlich sein. Diese Gefahren sind nicht zu unterschätzen. Gesundheit ist unsere oberste Priorität.
 
Bodensanierung
Die Abbauarbeiten an einer alten Fabrik, einer Teergrube oder einer Deponie sind nicht ohne Risiko. Im Gegenteil, Maschinenführer ohne gute Schutzausrüstung gehen ernsthafte Gesundheitsrisiken ein. Die geringste Exposition kann bereits chronische Müdigkeit, Kopfschmerzen und Konzentrationsprobleme verursachen. Die Systeme und Filter von BMAir sorgen dafür, dass Maschinenführer unter diesen Umständen sicher arbeiten können.
 
Abrissarbeiten
Während Abrissarbeiten können die unterschiedlichsten Stoffe freigesetzt werden. Unschädliche, aber auch schädliche und äußerst giftige Stoffe. Wenn man mit unzureichender Schutzausrüstung arbeitet und Teilchen freigesetzt werden, ist es eigentlich schon zu spät. Die Atemwege und Augen werden gereizt, und es kann zu Langzeitschäden kommen. Des Weiteren leidet auch die Ausrüstung im Fahrerhaus darunter. Beugen Sie Problemen vor und stellen Sie saubere und gefilterte Luft für Maschinenführer sicher.
 
Recycling
Standorte, an denen recycelt wird, sind bevorzugte Brutherde für Schimmel, Bakterien und Viren. Vor allem während des Transports, der Deponierung und der Verdichtung der Abfälle gelangen diese in großen Mengen in die Luft. Das verursacht in kurzer Zeit hohe Konzentrationen verunreinigter Luft. Diese Spitzenmomente sind für die Maschinenführer und Fahrer, die die Abfälle verarbeiten, gefährlich. Auch die Exposition gegenüber kleinen Mengen kann bereits zu ernsthaften Gesundheitsproblemen, Fehlzeiten oder sogar Arbeitsunfähigkeit führen.
Ihr Warenkorb ist leer